Leibarbeit

Die Leibarbeit nach Graf Karlfried v. Dürckheim ist eine kraftvolle und zutiefst verwandelnde Form der Körperarbeit.
Die Behandlung findet  in einer vom  Patienten selbstgewählten Körperposition auf dem Futon statt. Es gibt keine bestimmten Gesetze, Techniken oder Griffe – der Behandler hört auf den ‘Ruf des Leibes’  des Patienten und folgt diesem intuitiv und in Absichtslosigkeit.

Die Leibarbeit zielt darauf ab, über den Körper einen Zugang zu sich selbst und in einen tiefen Kontakt mit sich selbst zu kommen. Um die unbekannten, ungeliebten, vernachlässigten und abgelehnten Seelenanteile zu berühren, sie kennen  und lieben zu lernen. Wenn diese Anteile dann auch noch ‘leben’ dürfen, realisiert sich nach und nach das vorher schlummernde Potential des Menschen. Auf der körperlichen Ebene werden Verspannungen und Blockaden abgebaut.

Ein kurzes und schönes Interview
mit meinem Lehrer Andreas Krüger zum Thema Leibarbeit können Sie hier herunterladen.

Seit Januar 2011 gibt es die monatliche Leibarbeitsgruppe
weitere Informationen dazu hier

Comments are closed.